Auf zu Pyramiden oder Pinguinen?

Datum: Mittwoch, 27. Mai 2020 08:33

Ein Abenteuer, viele Ziele: die Cottbuser Parkeisenbahn

Diese kleine Eisenbahnlinie bedient ohne Frage eine der schönsten Strecken der Lausitz: die Cottbuser Parkeisenbahn. Ihr gut drei Kilometer langer Rundweg führt durch herrliche Landschaften, vorbei am Spreeauenpark, an Pücklers Branitzer Park und am Tierpark Cottbus mit Halt an 5 Stationen. Eine Fahrt mit der Parkeisenbahn können Familien so mit einem Besuch in drei Parklandschaften abrunden. Im Tierpark warten rund 1.200 Tiere in 170 verschiedenen Arten auf Besucher, im Spreeauenpark nutzen Familien oft den schönen Spielplatz oder erkunden den urig nachempfundenen Niederlausitzer Tertiärwald samt Findlingsallee, Mammutstubben und Kohlemoor, besonders beeindruckend ist ein Besuch der grünen Pyramiden und des Schlosses in Fürst Pücklers Park Branitz.

All das verbindet die kleine Cottbuser Bahn. Dabei wird die Fahrt auch aus ganz anderen Gründen zu einem besonderen Erlebnis vor allem für den Nachwuchs: Vom Kontrollieren der Fahrkarten bis zum Öffnen und Schließen der Schranken übernehmen junge Parkeisenbahner ab neun Jahren wichtige Aufgaben im Eisenbahnbetrieb. Hier sind neue Eisenbahner mit Spaß an Techik und Gemeinsamkeit im umtriebigen Verein übrigens jederzeit willkommen.
Zum Fuhrpark zählt auch eine historische Dampflok, die vor kurzer Zeit komplett saniert wurde. Die Tage mit Dampflokbetrieb sind im Fahrplan extra ausgewiesen und in dieser Saison wie folgt geplant: 31. Mai & 1. Juni, 6.-7. und 20.-21. Juni, 4.-5. und 18.-19. Juli, 1.-2. und 22.-23. August, 5.-6. und 19.-20. September sowie 3.-4. Oktober.

Events & Eventfahrten 2020

  • Sommernachtsfahrt 21.08. (Vorbestellung notwendig)
  • Kinder- und Familienfest und Tag der Technikfaszination 05.09.
  • Halloweenfahrten 30.10. & 31.10. (Vorbestellung notwendig)
  • Nikolausfahrten 30.11. – 04.12. (Vorbestellung notwendig)


Die Bahn wurde einst als Pioniereisenbahn gegründet, als sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche, die gleichzeitig auch auf den späteren Beruf vorbereiten sollte. In Cottbus startete sie am 1. Juni 1954. Mit der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 änderten sich auch die Verhältnisse bei der Pioniereisenbahn Cottbus. Die Bezeichnung „Pionier“ war Geschichte und somit wurde aus der Pioniereisenbahn Cottbus die Parkeisenbahn Cottbus und aus den Pionieren wurden Parkeisenbahner. Eines hat sich jedoch hier nie verändert: Die große Leidenschaft zur Eisenbahn!

Gründung: 1954
Streckenlänge: 3,2 km
Spurweite: 600 mm
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Kontakt
Telefon: 0355 756170, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Infos und Fahrplan unter:

www.pe-cottbus.de