Von der Eiszeit bis zum Bergbaufolgesee

Datum: Donnerstag, 27. August 2020 07:56

Eine Zeitreise durch die jüngere Erdgeschichte

Warum mit der Klasse nicht mal eine Zeitreise durch die vergangenen 340.000 Jahre unternehmen? Der UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen / Łuk Mużakowa macht es möglich! Hier wartet ein Bilderbuch der jüngeren Erdgeschichte darauf, aufgeschlagen zu werden – dabei können die Spuren der Eiszeit sowie einer außergewöhnlichen Rohstoff- und Industriegeschichte entdeckt werden.

Jene im Muskauer Faltenbogen erlebbare Geschichte nimmt ihren Ursprung vor 340.000 Jahren, als unsere Heimat von einer Gletscherzunge geformt wurde. Eine riesige hufeisenförmige Stauchendmoräne, ungezählte Findlinge und sumpfige Täler, Dünen und Moore sind seitdem entstanden. Als der Mensch kam, fand er hochwertige Rohstoffe – durch ihn hielten rauchende Schlote, Werkssirenen und gähnende Löcher, ein- und ausfahrende Klein- und Tonbahnen Einzug in die Landschaft. In Besucherzentren kann diese faszinierende Kultur- und Altbergbaulandschaft neu erlebt werden. Radrouten und Geopfade laden zum Frische-Luft-Tanken ein. Besonders beeindruckend sind die Bergbaufolgeseen: Dicht an dicht erstrecken sie sich über Hunderte von Metern und schimmern in allen möglichen Farben!

Kontakt & Infos
UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen
/ Łuk Mużakowa, An der Ziegelei 1,
03159 Neiße-Malxetal OT Klein Kölzig

www.muskauer-faltenbogen.de