Rad schenken: Fahrrad Schenker

Datum: Dienstag, 29. Mai 2018 14:40


Warum Fachhändler die erste Wahl fürs Kinderrad sind!

Es ist nicht immer leicht, Kindern eine Freude zum Geburtstag zu machen – besonders dann, wenn Eltern das Geschenk auch sinnvoll und nachhaltig gestalten wollen. Axel Schulrath, selbst vierfacher Vater und Inhaber des Radfachhandels „Fahrrad Schenker“, weiß das auch aus Erfahrung. Oft haben die Kleinen individuelle Wünsche und Vorstellungen, denen Eltern dennoch gern etwas Praktisches hinzufügen wollen. Was vermutlich immer strahlende Augen erzeugen wird, ist ein Kinderfahrrad. Schon für die Kleinsten gibt es Räder, angefangen beim Laufrad – sodass das Fahren bereits in frühen Jahren erlernt werden kann. Nach den ersten eigenen Schritten des Kindes ist es für viele Familien ein ähnlich emotionaler Moment, wenn das Kind zum ersten Mal eigenständig auf seinem Fahrrad fährt. Ein Laufrad ebnet oft den Weg und vermittelt schon früh ein Gefühl für das Gleichgewicht. Fahrradfahren eröffnet Kindern zudem eine gesunde Art und Weise, sich zu bewegen. Gerade für Kinder ist Fahrrad fahren eine schöne Möglichkeit, um sich in der Natur auszupowern, gemeinsam mit den Eltern eigenständiger zu werden und die eigene Motorik zu verbessern. Ein Fahrrad kann zudem ein Schritt zur Selbständigkeit sein, denn Kinder müssen Verantwortung übernehmen, z.B. ihr Rad nicht unbeaufsichtigt stehen lassen.

Ein Kinderfahrrad zu verschenken, bedeutet bei fürsorglichen Eltern aber viel mehr, als den Kleinen „nur“ eine Freude zu machen. Es geht hierbei auch um Sicherheit – und da sollte das sichere und passende Rad immer Vorrang haben vor Schönheit und Schnickschnack! Deshalb sollten die Eltern das Rad mit guter, fachlicher Beratung auswählen. So bieten z.B. Markenräder von „Puky“ schon ab dem Laufrad gepolsterte Lenkergriffe, die Stürze viel besser abfedern. Ein Fachverkäufer wird immer das passende Rad fürs jeweilige Alter bzw. die jeweilige Größe des Kindes auswählen. Kinder wachsen im Jahr 5 bis 7 Zentimeter und manchmal „schießen“ sie förmlich in die Höhe. Gut, wenn Fachhändler wie Fahrrad Schenker gebrauchte Kinderräder dann auch in Zahlung nehmen. Für die Sicherheit spricht auch, dass die Räder hier von ausgebildeten Fahrradmonteuren fertig montiert übergeben werden.

Tipps von Fahrrad Schenker fürs sichere „Geburtstagsrad“

An den Gepäckträger für die Mappe denken, das sorgt für erheblich mehr Sicherheit
Kind einmal Probefahren lassen, dazu gibt es bei Fahrrad Schenker auch Mieträder in den jeweiligen Größen
Bei Ausfahrten sollten auch Eltern Helm tragen und sich ans Tempo der Kids anpassen: Nehmen Sie sich Zeit zum Radfahren, umso motivierter sind die Kids

Kontakt

Schenker Fahrrad + Service
Beuchstrasse 25, 03044 Cottbus
Telefon: 0355 33095, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr


www.fahrrad-schenker.de