Von Zeitreisen, Landleben und Handwerksläden

Datum: Dienstag, 10. Mai 2022 08:11

Eine Entdeckungsreise durch die kindgerechten Museen des Landkreises OSL

Ob Schloss & Festung Senftenberg, Freilandmuseum Lehde oder Spreewald-Museum Lübbenau – sie alle haben eines gemein: spannende Ausstellungen für Museums-Entdecker!
1. Auf Schloss & Festung Senftenberg dreht sich aktuell alles um Zeitreisen und Schatzkarten – bei einer Reise in die Vergangenheit des Schlosses Senftenberg. Aber wie reist man eigentlich in die Vergangenheit? Na am besten mit der ganzen Familie! Findet gemeinsam heraus, wer früher alles in einer Festungsanlage wohnte! Vom Besucherbergwerk bis zur neuen Ausstellung „Kosmos einer Kleinstadt“ – überall erwarten Familien mit Kindern spannende Orte und Mitmachstationen. Welche Geheimnisse sich in einem alten Schloss verstecken, lässt sich am besten bei der genialen „Schatzkarten-Tour“ für Kinder ab 6 Jahre entdecken, mit der Familien das ganze Museum individuell erkunden können. In den Ferien gibt es zudem Familienprogramme, bei denen die Kinder selbst in die Rolle der historischen Stadtbewohner schlüpfen und die Ausstellung entdecken. In spannenden Erlebnisführungen zeigen historische Personen „ihr Schloss“ auf eine interessante Weise und erzählen allerlei Wissenswertes rund um das Leben von früher.
2. Im Freilandmuseum Lehde können Familien den ganzen Spreewald an nur einem Tag erkunden. Entdeckt die vielfältige Spreewälder Kulturlandschaft mit typischen Häusern und Höfen aus Lehde, Burg und dem Spreewaldgebiet. Original eingerichtete Stuben zeigen, wie man früher auf dem Land zusammenlebte. Bei den täglichen Führungen in niedersorbischer Alltagstracht erfahrt ihr mehr über das Leben vor 100 Jahren und könnt beim Ferienspaß am Nachmittag alles einmal selbst ausprobieren. Wäsche waschen, alte Kinderspiele oder Seile drehen – eben alles, was früher zum Alltag gehörte. Beim Open-Air-Sommertheater verwandelt sich dann das Museum zur Theaterbühne und nimmt euch mit in die phantastische Märchenwelt.
3. Im Spreewald-Museum Lübben tauchen Kinder in den Familieneinkauf längst vergessener Zeiten ein. Floriert vornehm durch die Geschäfte und Handwerksläden einer Stadt um die Jahrhundertwende. Neben dem Bäcker, Fleischer und Kolonialwarenladen darf natürlich auch die typische Kneipe nicht fehlen. Entdeckt die Trachten im Textilladen und nehmt danach Platz in der „Bimmelguste“, der originalen Spreewaldbahn aus dem Jahr 1897. Erlebnisführungen lassen euch in vergangene Zeiten reisen und das Stadtleben wie früher hautnah erleben. Die neue Sonderausstellung „Oh diese Schule“ bringt euch auch in den Ferien Spaß und zeigt euch, wie Schule früher war.

Infos & Termine zu allen drei Museen gibt es unter:
www.museums-entdecker.de