Wandern im schönsten Gebirge der Oberlausitz

Datum: Montag, 28. September 2020 14:01


Foto: Rund um die Nonnenfelsen (c) Thorsten Günther, TMGS

Oberlausitzer Bergweg (Naturpark Zittauer Gebirge)

Das Zittauer Gebirge mit seinem Oberlausitzer Bergweg ist deutschlandweit ein Geheimtipp für Wanderfans und zweifelsohne die schönste Berglandschaft der Oberlausitz. Nicht umsonst erhielt der Oberlausitzer Bergweg die Zertifizierung zum „Qualitätsweg“ vom Deutschen Wanderverband und ist im ADAC-Ranking unter den 14 schönsten Wanderwegen Deutschlands zu finden. In sechs Etappen mit einer Gesamtlänge von 107 Kilometern können Familien hier das Wanderabenteuer gleich mit einem mehrtätigen Aufenthalt verbinden. Für einen Tagesausflug empfehlen wir die 14 Kilometer lange Etappe von Waltersdorf nach Oybin/Lückendorf, die unter anderem zu einem Abstecher in das Schmetterlingshaus Jonsdorf einlädt – hier können Familien in eine tropisch-bunte Artenvielfalt eintauchen! Highlight dieser Tour ist der 749 Meter hoch liegende Hochwald im Kurort Oybin, Ortsteil Hain, der den Wanderern eine einmalige Aussicht ermöglicht. Nach dem Abstieg erreicht man den Kurort Oybin, dessen schönste Wandertour wir auf der Folgeseite vorstellen. Alle Etappen des Oberlausitzer Bergwegs und Angebote für Mehrtagestouren unter:

www.oberlausitz.com/bergweg

Länge: 14 km
Start- & Endpunkt: Waltersdorf / Oybin
Einkehr: u.a. „Hubertusbaude“ & „Rübezahlbaude“ Waltersdorf, diverse Gaststätten in Jonsdorf, „Forsthaus“ Hain, „Waldidyll“ Lückendorf sowie in Oybin