Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Datum: Donnerstag, 01. April 2021 15:06


Foto: Stefan Röhrscheid

Purpurne Naturschätze

Größe: 484 km²
Größere Städte: Bad Liebenwerda, Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain, Elsterwerda

Hier findest man die älteste Landschaft Brandenburgs. Geformt von der vor ca. 180.000 Jahren zu Ende gegangenen Saaleeiszeit, sind die von der Eiszeit hinterlassenen Seen längst verlandet. Im Süden des Naturparks durchfließt die Schwarze Elster das Niederlausitzer Urstromtal. Auf sandigen Hochflächen erstrecken sich im Zentrum des Naturparks und im Norden große Waldgebiete. Die landschaftliche Vielfalt wird durch Moore und die Hinterlassenschaften alter Tagebauflächen ergänzt.

Unsere Naturpfad-Empfehlung: Waldlehrpfad „Pechofenberge“
Die Pechofenberge sind mit etwa 144 Metern die höchste Erhöhung in Hohenleipisch. Auf der Wanderstrecke herauf wird an 20 Stellen mit Schautafeln oder Exponaten auf Besonderheiten, Aufgaben und Funktionen des Waldes aufmerksam gemacht. Während dieser kleinen Wanderungen gibt es eine Hasenschule und die Reste eines alten Pechbauernhofes zu entdecken.
Start/Ziel: Sportplatz Hohenleipisch, Strecke: 1,6 km

Unser Ausflugstipp: Besucherzentrum „erlebnisREICH Naturpark“
Das „erlebnisREICH Naturpark“ ist die zentrale Anlaufstelle des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft. In einer multimedialen Ausstellung können Familien die Geschichte der Landschaften kennenlernen und sich Anregungen für Sehenswürdigkeiten holen. Die Bewegungslandschaft im Außenbereich lädt zum Spielen und Toben ein.

Öffnungszeiten und Infos sowie weitere Naturlehrpfade und Ausflugsziele unter:  

www.naturpark-nlh.de 

Weitere Naturlehrpfade sowie naturpädagogische Angebote unter:

www.niederlausitzer-heidelandschaft-naturpark.de