Sachsens Festung in Brandenburg

Datum: Dienstag, 12. Oktober 2021 13:01

Schloss und Festung Senftenberg

Die wunderschöne Renaissance-Anlage diente bis ins 18. Jahrhundert nicht nur als Schloss, sondern zugleich als Festung. Die einst im 16. Jahrhundert von Herzog Moritz von Sachsen errichtete Wasserburg war 200 Jahre lange eine wichtige sächsische Bastion zum Schutz vor den Brandenburgern, bevor sie im Siebenjährigen Krieg kampflos an Preußen fiel. Als einzige derart erhaltene Festungsanlage ist das Senftenberger Schloss bis heute von einem mächtigen Erdwall umgeben. Viele Einblicke in die Geschichte bekommt man im Museum des Schlosses. Bei einem Festungsrundgang entdeckt man Geheimgänge, den Pulverturm und ein geschickt geplantes Festungsportal, das man nicht so einfach einnehmen konnte.

Familientipp: Im Schaubergwerk lässt sich Lausitzer Bergbaugeschichte unter Tage erkunden. Hier taucht man ein in die Zeit, als die ersten Kohlegruben ihren Betrieb aufnahmen oder folgt den Visionen kreativer Landschaftsplaner hin zu den Stränden des Lausitzer Seenlands.

Museum Schloss und Festung Senftenberg
Schloßstraße, 01968 Senftenberg
Tel.: 03573 8702400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.museums-entdecker.de