Grundschule Adé: Lust auf MINT?

Datum: Dienstag, 30. Oktober 2018 12:19


17.11.18: Tag der offenen Tür am Steenbeck-Gymnasium

Wenn Sie in naher Zukunft einem Kind in Ihrer Familie beim Übergang in die 7. Klasse an ein Gymnasium oder sogar in eine Leistungs- und Begabungsklasse der Klassenstufe 5 eine gute Zukunft erschließen möchten, sollten Sie sich den 17. November unbedingt vormerken. An diesem Tag öffnet das Cottbuser Steenbeck-Gymnasium allen Interessierten zum Tag der offenen Tür. Die einzige Spezialschule unserer Region mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt hat nach dem Motto „MINT und mehr“ deutlich mehr Vorteile zu bieten. Ob im mathematischen, künstlerischen oder sportlichen Bereich – das Steenbeck ist ein Leuchtturm in der Südbrandenburger Bildungslandschaft. Hier treffen lernwillige Schüler noch auf ein motiviertes Lehrerkollegium und eine Schule, die topmodern ausgestattet ist und sich an modernen Lernmethoden orientiert. Absolventen dieses Gymnasiums eröffnen sich weit überdurchschnittliche Zukunftsperspektiven.

Das Märchen vom Nerd
Erfolg produziert Neid. Nicht selten sagen Außenstehende den Steenbeck-Gymnasiasten Inselbegabung und einseitige Ausrichtung nach. Das ist absoluter Quatsch. Am Tag der offenen Tür werden Ihnen zwar unzählige Pokale und Medaillen internationaler Wettbewerbe in den Naturwissenschaften begegnen, ebenso aber etliche Auszeichnungen im Sportbereich, beeindruckende Kunstprojekte und ein äußerst vielseitiges Schulleben. Eltern, die ihre Kinder am Steenbeck wissen, sprechen oft von einer heilen Schulwelt, wie sie heute immer seltener wird. Die MINT-Ausrichtung sorgt sicher für überdurchschnittliche Stärken in den Naturwissenschaften, aber hier bereichern viele AGs die Kreativität – bis hin zum 55-köpfigen Steenbeck Popchor mit Auftritten auf großen Events.

Einzigartige Einblicke
Am Tag der offenen Tür können sich interessierte Familien live von diesem besonderen Ort für nachhaltige Bildung überzeugen. Schüler und Lehrer laden zu etlichen Mitmachangeboten, spannenden Experimenten und ungewöhnlichen Einblicken in den Schulalltag ein. Ob Theater AG, Popchor oder First Lego League – auch flankierende Angebote werden erlebbar.
Die erweiterte Ausbildung der Spezialschule in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bildet mit vielen Experimenten, Lernsituationen und Veranschaulichung moderner Lehrmethoden und Lernmittel natürlich einen Schwerpunkt.

Lernen fürs Leben
Die besondere Lernatmosphäre am Steenbeck stärkt auch soziale Kompetenzen. Hier werden Klassen zu einem Team. In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben von 1.307 Abiturienten gleich 263 den Durchschnitt 1,0 erreicht – das ist einsamer Spitzenwert der Region. Leistungsstarke ziehen ihre Mitschüler mit und machen so jeden Steenbecker ein bisschen besser. Begabte werden dabei vielfältig bis hin zur Spitzenförderung unterstützt.

Besonderheiten in den unteren Klassenstufen:

  • Klassen 5 – 9 durchgängig je 2 Wochenstunden in Physik, Biologie, Chemie (6 -1h),
  • ab Klasse 5: Technik, Informatik
  • ab Klasse 6: Chemie
  • Gruppenbildung für intensiveren Experimentalunterricht


Besonderheiten in den Jahrgangsstufen 10 bis 12:

  • Besondere Organisationsstrukturen zur Stärkung des MINT-Bereiches
  • Förderung besonders begabter Schüler in der Spitzenförderung – Leistungszentrum
  • Jahrgangsstufen 10-12: alle MINT-Fächer als Kurse auf erhöhtem Niveau im Angebot


Ihr Kind kommt in die 5./7. Klasse?
Nutzen Sie den Tag der offenen Tür am Steenbeck! Hier erfahren Sie auch alles zum Aufnahmeverfahren in die LuBK 5 und die Klasse 7 sowie die entsprechenden Testverfahren. Für beide Jahrgangsstufen ist eine Aufnahme ohne Test- bzw. Bewerbungsverfahren am Steenbeck-Gymnasium nicht möglich. Wer für sein Kind die Frage: „Wollen wir MINT & mehr?“ sowie eine gute Bildungschance mit einem klaren „Ja“ beantwortet, sollte diesen Tag unbedingt nutzen. Informationen zu dieser besonderen Schule gibt es auch unter:

Moderner Lerncampus: Das Steenbeck-Gym
Das Cottbuser Max-Steenbeck-Gymnasium wurde 1989 gegründet. Mit seiner Prägung auf mathematisch-naturwissenschaftlichem Gebiet zählt es zu den ganz wenigen Spezialschulen Brandenburgs. Es ist Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk des MINT-EC. Eine geringe Klassenfreuquenz mit max. 25 Schülern und Aufnahmetests unterstützen ein besonderes Lernklima.
Hervorzuheben ist das mathematisch-naturwissenschaftliche Profil des Steenbeck-Gymnasiums, das in die Region ausstrahlt. Das Schulprogramm wird geprägt durch Kooperationen und gemeinsame Projekte von Schülern mit Studenten und Wissenschaftlern der in unmittelbarer Nähe gelegenen Brandenburgischen Technischen Universität. Das Gymnasium wurde am heutigen Standort im Oktober 2012 neu eröffnet, in den modernen Schulbau wurden knapp 14 Mio. Euro investiert. Freisportanlagen sowie Spielflächen, Tischtennisplatten, ein Musikhof mit Bühne für kleinere Aufführungen, ein Garten sowie ein kleines Gewächshaus gehören zu den damals neu gestalteten rund 13.000 Quadratmeter großen Außenanlagen der Schule. Die Schule verfügt über ein besonderes Energiekonzept. Direkt auf dem Campus liegt die ebenfalls in diesem Zeitraum sanierte Sporthalle mit topmoderner Ausstattung.


www.steenbeck-gymnasium.de