Kleine knuffige Kobolde im Tierpark Zittau

Datum: Dienstag, 10. Mai 2022 10:41

 
Foto: Sven Büchner 

Mit ihren großen, dunklen Augen und der rosa Nase wirken die Gartenschläfer wie possierliche, kleine Kobolde. Und ganz nach Koboldart treiben die 10 bis 17 cm kleinen Bilche am liebsten nachts ihr „Unwesen“. Dann wuseln sie auf der Suche nach Früchten und kleinen Futtertieren durch ihr Gehege, klettern behände durchs Astwerk und vor allem der Nachwuchs neckt sich gegenseitig. Einst besiedelten die Schläfer weite Teile Europas und waren auch in der Oberlausitz zu Hause, doch ihr Bestand geht seit Jahren drastisch zurück. Mit dem Schutz der natürlichen Lebensräume und Wiederauswilderungsprojekten versucht man, dem entgegenzuwirken. Obwohl die Gartenschläfer im Tierpark Zittau ein großes Gehege haben, bekommen sie meist nur die Teilnehmer von Nachtführungen zu sehen. Doch das wird sich bald ändern, denn in Kürze wird das neue Nachttierhaus fertig sein, das sie dann gemeinsam mit Feuersalamandern und anderen nachtaktiven Tierarten beziehen werden. Und dann kann man das Treiben der pelzigen kleinen Gesellen bei jedem Tierparkbesuch beobachten …

Tierpark Zittau e.V., Weinaupark 2a, 02763 Zittau, Tel.: 03583 701 122,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.tierpark-zittau.de