Kurse für pflegende Angehörige

Datum: Mittwoch, 28. März 2018 14:45


Kostenlose Anleitungen und Hinweise am CTK

Im Rahmen des Projektes PfiFf »Pflege in Familie fördern«, das das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gemeinsam mit der AOK realisiert, bekommen pflegende Angehörige wertvolles Wissen und sinnvolle Tipps für die Pflege zu Hause. Die Kurse sind kostenfrei und unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Krankenkasse. Die Angebote starten bereits nach Wunsch und Bedarf im Krankenhaus mit einem Erstgespräch, einem Familiengespräch und Pflegetrainings. Das Angebot der Pflegekurse kann von Angehörigen, Betroffenen, bereits Beteiligten und Interessierten, die sich schon in einer Pflegesituation befinden bzw. sich darauf vorbereiten wollen, wahrgenommen werden. Das Ziel der Kurse ist eine bessere Bewältigung der jeweiligen Pflegesituation.
Die Pflegekurse bestehen aus jeweils drei Terminen und finden jeden ersten, zweiten und dritten Montag im Monat um 16 Uhr in der Medizinischen Schule des Carl-Thiem-Klinikums (Welzower Straße) statt. Sie werden geleitet von Marlies Bergmann und Claudia Marggraf, examinierte Krankenschwestern und ausgebildete Angehörigenberaterinnen. Folgende Themen werden behandelt:

Themen der Pflegekurse

  • Pflegetrainings
  • Körperpflege
  • Lagerung und Mobilisation
  • Rückenschonende Arbeitsweise
  • Hilfsmittel
  • Einbeziehung der Pflegestützpunkte und Alzheimergesellschaft
  • Thema Demenz


Neben den praktischen Anleitungen und Hinweisen schätzen Teilnehmer vor allem die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Pflegenden.
Nach vorheriger Vereinbarung sind auch Termine außerhalb der Kurszeiten möglich.

Für die Pflegekurse ist eine verbindliche Anmeldung bei folgendem Kontakt erforderlich:

Sekretariat der Pflegedirektion
Telefon: 0355 462138 oder
Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr und 17 bis 18 Uhr
Telefon: 0151 27650076
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


www.ctk.de