Ein Job mit tiefem Sinn und starkem Miteinander

Datum: Dienstag, 06. September 2022 11:19

Die Johanniter suchen Verstärkung fürs Team im Kinderhaus Pusteblume. 

Es ist kein Geheimnis, dass in vielen Pflegeberufen händeringend Personal gesucht wird. Dabei denken in diesem Bereich aber auch viele über eine Veränderung nach. Wer seine soziale Ader mit einem tiefen Sinn in der Arbeit verbinden möchte, der sollte sich einmal das Kinderhaus Pusteblume der Johanniter intensiver anschauen. Die Johanniter Südbrandenburg, die das bundesweit einzigartige Projekt im Spreewaldkurort Burg ins Leben gerufen haben, das schwerkranken Kindern und deren Familien eine Auszeit ermöglicht, zählen ohnehin zu den attraktiven Arbeitgebern der Region. Der geschichtsträchtige Orden der Johanniter steht für Jahrhunderte sozialer Kompetenz und eine Tradition, die in besonderen Werten auch gegenüber Mitarbeitenden deutlich wird. Im derzeit rund 50-köpfigen Team des Kinderhauses Pusteblume wird dies noch einmal in einer ganz anderen Qualität sichtbar. Hier ziehen wirklich alle an einem Strang, Lebensfreude wird groß geschrieben, viele Ausflüge gemacht, das Arbeitsklima ist von einem starken Miteinander geprägt. Rahmendaten wie fairer Lohn, Ausgleich zur Arbeit, Weiterbildung und Karriereoptionen – dafür steht die soziale Stärke der Johanniter-Gemeinschaft mit ihren vielen Einrichtungen und Angeboten für fast alle Lebenssituationen und Altersgruppen ohnehin.

Konkret gesucht werden in der Pusteblume für die Intensivpflege von Kindern und das stationäre Kinder- und Jugendhospiz Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger. Man kann hier auch eine Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/mann in der Vertiefung Pädiatrie absolvieren. Zu den Stellenangeboten mit Möglichkeiten zur direkten Online-Bewerbung führt der QR-Code im Bild. Team lausebande unterstützt das Kinderhaus Pusteblume seit seiner Gründung vor zwei Jahren regelmäßig und kann nur bestätigen, dass dort ein hoch motiviertes Team mit viel Begeisterung und gegenseitiger Rücksichtnahme für das Motto der Johanniter lebt: Der Mensch steht hier im Mittelpunkt, das gilt für Patienten, aber auch für jeden einzelnen Teamplayer.

www.johanniter.de