Von gelben Bussen und der Sehnsucht nach Meer

Datum: Mittwoch, 30. Juni 2021 14:07

Der Lesesommer mit Beltz | Der KinderbuchVerlag

Der Sommer ist da und mit dem Erscheinen dieser Ausgabe der lausebande sind in Brandenburg seit dem 24. Juni sogar schon die Sommerferien angebrochen. Die Sachsen müssen sich noch bis zum 26. Juli gedulden, ehe auch für sie schulfrei ist. Egal, ob es in den Ferien in den Urlaub geht oder die Zeit zuhause verbracht wird: Mit dem Sommer beginnt wieder die große Lesezeit, Bücher kann man in der Ferienzeit nie genug haben. Einige besonders schöne Lesetipps hält Beltz | Der KinderbuchVerlag bereit.

Für Freunde des Unfugs

Der erste Lesetipp dreht sich um einen ungewöhnlichen Bus, der seine Mitfahrer auf Reisen durch die Weltmeere nimmt und die Unterwasserwelt ins Staunen versetzt. „Ein gelber Omnibus“ – erzählt von Walther Petri und illustriert von Volker Pfüller – erschien erstmals 1987 und wurde 2017 vom KinderbuchVerlag neu aufgelegt. Kinder werden hier auf ein humorvolles Abenteuer mitgenommen und erleben herrlichen Unfug. In „Kleiner Spatz im großen Zoo“ geht es wiederum in die Lüfte, wenn ein kleiner Spatz einen Rundflug zu allen Tieren im Zoo unternimmt und sich schließlich mit einem Adler anlegt.

Das Meer ruft

Zwei weitere Empfehlungen für diesen Sommer sind dem Autor Benno Pludra (1925 bis 2014) gewidmet. Der in der Niederlausitz geborene Schriftsteller gilt als der wohl wichtigste Kinderbuchautor der früheren DDR, da er die Probleme von Kindern besonders ernst nahm, ohne sie zu belehren. Dafür erhielt er zahlreiche Auszeichnungen – angefangen beim DDR-Nationalpreis für Kund und Literatur bis hin zum Deutschen Jugendliteraturpreis. In seinen beiden hier vorgestellten Werken ruft das Meer. „Die Reise nach Sundevit“ erzählt von der Sehnsucht nach der Reise ans Wasser und unerwartet viele Hürden, die die Hauptfigur Tim auf seinem Weg erwarten. In „Lütt Matten und die weiße Muschel“ tauchen Kinder ein in die Welt eines kleinen Jungen, der mit seiner Reuse Fische fangen will – zunächst vergeblich und dann doch erfolgreich. Erhältlich sind auch diese beiden Bücher bei Beltz | Der KinderbuchVerlag – weitere Infos gibt es auf der Nebenseite.

Ein gelber Omnibus
Autor: Walther Petri
Illustrator: Volker Pfüller
Verlag: Beltz | Der KinderbuchVerlag
Lesealter: ab 6, 26 Seiten

Kleiner Spatz im großen Zoo
Autor: Rudi Strahl
Illustrator: Erich Gürtzig
Verlag: Beltz | Der KinderbuchVerlag
Lesealter: ab 4, 24 Seiten

Die Reise nach Sundevit
Autor: Benno Pludra
Illustrator: Hans Baltzer
Verlag: Beltz | Der KinderbuchVerlag
Lesealter: ab 8, 127 Seiten

Lütt Matten und die weiße Muschel
Autor: Benno Pludra
Illustrator: Werner Klemke
Verlag: Beltz | Der KinderbuchVerlag
Lesealter: ab 8, 91 Seiten

Beltz – der KinderbuchVerlag

Die Figuren und Geschichten von „Der Kinderbuch-Verlag“ prägten über Jahrzehnte die Kinderliteratur der DDR und somit Generationen kleiner Leser. „Beltz | Der KinderbuchVerlag“ legt seit 2002 die Klassiker zum Neu- und Wiederlesen auf – darunter neben den hier vorgestellten Werken auch Bücher von und mit Ingeborg Meyer-Rey (u.a. „Hoppe Hoppe Reiter“, „Die gestohlene Nase“, „Lommelchen“), „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“, „Der kleine Angsthase“ oder „Vom Jörg, der Zahnweh hatte“.

www.beltz.de