Ein Teufel namens Fidibus

Datum: Mittwoch, 30. Juni 2021 14:10

Wer kennt ihn noch, den kleinen Seeteifel, der ganz besonders ist? Fidibus mit seinen winzigen Hörnern und dem Knoten im Schwanz ist anders als die anderen Teufel: Er möchte nichts Böses machen und einfach nur Freunde finden. Die anderen Meeresbewohner haben trotzdem Angst vor ihm – und von den Seeteufeln wird er verachtet, weil er keine Lust auf böse Streiche hat. Als er die Bosheiten des Oberteufels Quacklabrack durchkreuzt, gerät er sogar in größte Schwierigkeiten – glücklicherweise wurden seine guten Taten jedoch schon bemerkt, sodass er unerwartet Hilfe bekommt und am Ende doch noch in einem schönen Zuhause unterkommt. Ein tolles Buch, dessen Botschaft auch in vielen Jahren noch aktuell sein wird: Man muss nicht immer das tun, was andere von einem erwarten, sondern darf seinen eigenen Weg gehen. Auch wenn dieser schwer ist, wird am Ende alles gut. Ab dem 21. Juli ist „Ein Teufel namens Fidibus“ bei Beltz – der KinderbuchVerlag wieder erhältlich. So können Familien (einmal mehr) unter die Wasseroberfläche gehen und erfahren, was passiert, wenn ein Teufel Gutes tut ...

Autor: Günter Spang, Illustrationen: Werner Klemke
Verlag: Beltz – Der KinderbuchVerlag
Lesealter: ab 4 Jahren, 30 Seiten
Preis: 7,95 Euro, www.beltz.de