Vier Sammelbände, die in keinem Kinderzimmer fehlen dürfen

Datum: Montag, 13. Dezember 2021 09:09

Der Lesewinter mit Beltz | Der KinderbuchVerlag

Wenn die letzten bunten Blätter von den Bäumen fallen und es draußen allmählich kälter und ungemütlicher wird, beginnt die Zeit für kuschelige und entspannte gemeinsame Stunden daheim. Mit den passenden Büchern können Winternachmittage dabei zu echten Erlebnissen werden. Gemeinsam mit Beltz | Der KinderbuchVerlag stellen wir vier Geschichtensammlungen vor, die in keinem Bücherregal fehlen dürfen und sich auch super als Weihnachtsgeschenk eignen.

Die wundervolle Welt der Märchen

„Die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm“ kennen viele Eltern bestimmt aus der eigenen Kindheit. Schon bei seinem erstmaligen Erscheinen in 1963 wusste der Sammelband mit seinen spannenden Märchen und wunderschönen Illustrationen von Werner Klemke zu begeistern. Bis heute hat das Werk mit seinen 80 Geschichten nichts von seinem Charme verloren. Der Beltz Verlag legte die Märchensammlung neu auf und lässt die Gebrüder Grimm weiterleben.

Gesammelte Kinderbuchklassiker der DDR

Ebenfalls an einem Vorleseabend nicht fehlen dürfen die Werke von Elizabeth Shaw. Titel wie „Zilly, Billy und Willy“, „Der kleine Angsthase“, „Die Schildkröte hat Geburtstag“ und „Die Landmaus und die Stadtmaus“ begleiteten die Kindheit vieler heutiger Eltern und zählen zu den absoluten Kinderbuchklassiker der früheren DDR. Die zwei Sammelbände „Geschichten für Kinder“ und „Mehr Geschichten für Kinder“ vereinen insgesamt neun ihrer Werke, wobei letzterer mit „Das Labyrinth im Mais“ sogar eine völlig neue, zuvor unveröffentlichte Geschichte erzählt.

Der etwas andere Kalender

Unser letzter Tipp bietet Lesestoff gleich für das ganze Jahr. „Von lustigen Wichten – zwölf kleine Geschichten“. Für jeden Monat sind kleine, charmante Reime enthalten, die mit viel Humor und liebevoll gestalteten Illustrationen garniert sind. Erhältlich sind alle vier Sammelbände im gut sortierten Buchhandel sowie bei Beltz | Der KinderbuchVerlag.

Alle vier vorgestellten Sammelbände im Überblick:

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm
Autor: Jacob Grimm
Illustrator: Werner Klemke
Lesealter: ab 4, 456 Seiten

Zur Website 

Geschichten für Kinder
Autorin: Elizabeth Shaw
Illustratorin: Elizabeth Shaw
Lesealter: ab 3 Jahren
Umfang: 88 Seiten

Zur Website 

Mehr Geschichten für Kinder
Autorin: Elizabeth Shaw
Illustratorin: Elizabeth Shaw
Lesealter: ab 3 Jahren
Umfang: 92 Seiten

Zur Website 

Von lustigen Wichten zwölf kleine Geschichten
Autor: Gerhard Holtz-Baumert
Illustratorin: Elizabeth Shaw
Lesealter: ab 5, 32 Seiten

Zur Website 

Beltz – Der KinderbuchVerlag

Die Figuren und Geschichten von „Der Kinderbuch-Verlag“ prägten über Jahrzehnte die Kinderliteratur der DDR und somit Generationen kleiner Leser. Beltz | Der KinderbuchVerlag legt seit 2002 die Klassiker zum Neu- und Wiederlesen auf – darunter neben den hier vorgestellten Werken auch Bücher von und mit Ingeborg Meyer-Rey (u.a. „Hoppe, hoppe, Reiter“, „Lommelchen“) und weitere zeitlose Werke wie „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“, „Der kleine Angsthase“ oder „Vom Jörg, der Zahnweh hatte“.

www.beltz.de