Die Geschichte Lübbens und sorbischer Trachten

Datum: Dienstag, 06. September 2022 11:54

Das Museum Schloss Lübben ist kein einfaches Geschichtsmuseum – stattdessen begeistert es mit multimedialen und audiovisuellen Inszenierungen. Im Mittelpunkt steht das Erleben der Lübbener Stadtgeschichte und der Region – zum Beispiel mithilfe eines interaktiven Stadtmodells, das die Stadt vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg zeigt. In der Amtsstube gibt es eine „verzauberte“ Schatztruhe zu entdecken und allerlei Arbeitsmittel eines Landrates, die es auszuprobieren gilt. Eine Riechstation entführt in die Welt der Kräuter und historischen Heilmittel. Das Highlight für Familien ist der Geschichte-erleben-Raum, in dem man anhand von Kostümen und Accessoires durch die Zeit reisen kann. Spreewälder Bräuche und Trachten, der Wappensaal, in dem die alte Ständeversammlung nachempfunden wird sowie wechselnde Sonderausstellungen ergänzen das interessante Angebot. Mit „Mehr als eine Tracht“ startet die nächste am 2. Oktober – sie wird sich rund um sorbisch/wendische Trachten drehen.

Termintipps im September:

10.9.: Museumsnacht von 16 bis 22 Uhr
11.9.: Tag des offenen Denkmals / Finnisage Brandenburger Bräute
17.9.: Vortrag „Leben im Lübbener Schloss“ mit Dr. Marion Hilliges um 15 Uhr

Museum Schloss Lübben – Ernst-v.-Howald-Damm 14, 15907 Lübben, T: 03546 187478, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Geöffnet: Mi-So 10-17 Uhr

www.luebben.de