Eisig, riesig, spannend: „Abenteuer Eiszeit“ erleben

Datum: Mittwoch, 27. Mai 2020 07:42

Der Findlingspark Nochten mit neuer Ausstellung

Eigentlich war der Start bereits für Mitte März geplant, doch dann kam Corona dazwischen. Nun kann der Findlingspark Nochten endlich seine neue Attraktion (wieder-)eröffnen. Ab Juni wartet auf die kleinen und großen Besucher die neue Erlebnisausstellung „Eisig, riesig, spannend. Abenteuer Eiszeit“. Familien können eintauchen in eine Welt vor unserer Zeit. Sie erfahren, wie die Findlinge einst in die Lausitz gekommen sind. Und auch für die Kleinsten gibt es hier viel Spannendes zu entdecken.

Highlights für Kinder

Das gilt natürlich auch für den Park selbst. Seine vielfältigen Landschaften sorgen zu jeder Jahreszeit für besondere Eindrücke. Auf dem 20 Hektar großen Gelände ist Abstand halten wirklich kein Problem. Der Findlingspark bietet genug Freiraum zum Spazieren, Picknicken, Natur entdecken und einfach Entspannen. Für kleine Entdecker gibt es jede Menge Highlights: Schon im Eingangsbereich gilt es, den ersten großen Stein zu erklimmen. Der Barfußpfad ermöglicht besondere Eindrücke im doppelten Wortsinne. Und auf dem Wüstenspielplatz sind junge Schatzsucher eingeladen, kleine funkelnde Schätze zu entdecken. Selbst eine Mini-Safari ist möglich: Im Park haben mittlerweile viele Tiere ihr Zuhause gefunden – suchen Sie doch mal gemeinsam mit Ihren Kids nach bunten Schmetterlingen oder Fröschen. Vielleicht sonnt sich auch eine Eidechse auf den Steinen? Vergessen Sie nicht ein paar Brotkrumen für die Fische.

Wieder möglich: Parkrundfahrten

Ist beim Familienausflug Oma auch dabei? Dann lassen Sie sich vielleicht lieber chauffieren! Erkunden Sie den Park ganz entspannt auf einer einstündigen Rundfahrt mit einem Elektrofahrzeug – Führung inklusive. Mit dem Parkmobil können bis zu vier Personen aus einem Haushalt fahren (Corona-Beschränkungen), darunter auch eine Person mit Rollstuhl.

www.findlingspark-nochten.de