Gesundes & Leckeres aus Lausitzer Hanf

Datum: Donnerstag, 01. April 2021 12:37

Lusatia-Sativa-Produkte von Öl bis Schokolade im regionalen Handel

Im Frühjahr 2020 startete das Lausitzer Energieunternehmen LEAG eine neue Geschäftsidee: Gemeinsam mit regionalen Landwirten wurde erstmals Nutzhanf in der Lausitz angebaut. Begonnen hatte das Projekt auf knapp acht Hektar Land am Rande der Tagebaue Reichwalde in Sachsen und Jänschwalde in Brandenburg. Die eingefahrene Ernte kann sich sehen lassen – und vor allem die Produkte, die bei Lausitzer Familien nun Gesundes und Leckeres auf den Tisch bringen.

Dabei hat die LEAG sich auch hier mit Partnern in der Region zusammengetan. Das erste Lausitzer Hanföl wurde zum Beispiel in der Kanow-Mühle im Spreewald nachhaltig und naturbelassen hergestellt. Eine Hanf-Schokolade wurde in gleich drei Sorten in Kooperation mit der Confiserie Felicitas in Hornow kreiert. Unter der Marke Lusatia Sativa (Lausitzer Hanf / Lausitz (Re-)kultiviert) gibt es diese Produkte inzwischen auch im Handel. Regionale Partner sind das Café Schauwerk in Altdöbern, der Bioladen Schömmel und die „Fruchtfolge“ in Cottbus, der Bauernhofladen in Lindchen, das Reformhaus Bernstein und die Weinhandlung Schulz in Spremberg sowie der Naturladen Heiland in Weißwasser. Überregional sind die Produkte auch in Dresden bei „Herbys Tee und Kräuter“ zu bekommen. Übrigens können sich weitere Händler aus der Region gern beim Projektteam melden.

„Wir sind mit den Ernteergebnissen des Jahres 2020 zufrieden und konnten auch entsprechende Rückschlüsse für den Anbau an verschiedenen Standorten – auf Rekultiverungsflächen und gewachsenen Flächen – ziehen“, sagt Dr. Stefan Zimmermann vom Nutzhanf-Projektteam der LEAG. „Außerdem gibt es zahlreiche Lerneffekte, um die Ernteergebnisse in diesem Jahr zu optimieren und so die Erträge pro Hektar zu steigern.“ So soll die Anbaufläche in diesem Jahr auf 25 Hektar vergrößert werden. Parallel wird die Erweiterung der Produktpallette im Lebensmittelbereich geprüft. Kleine und große Leckermäulchen, Feinschmecker und Naturprodukt-Freunde dürfen sich also auch weiterhin auf echte Lausitzer Hanfarbeit freuen.

Google: LEAG, Lusatia Sativa