WITAJ – die besondere Kita in der Lausitz

Datum: Donnerstag, 27. Mai 2021 13:08


In Witaj-Kitas lernen schon die Jüngsten die sorbische Sprache. Nach dem Immersionsprinzip findet der Kita-Alltag auf Sorbisch statt, so dass die Kinder regelrecht in die Sprache eintauchen. Fotos: WITAJ-Sprachzentrum

WITAJ ist sorbisch und heißt „Willkommen“. An vielen Kindergärten in der Lausitz steht es für ein ganz besonderes Konzept. Dabei werden Kinder – ganz gleich welcher Muttersprache – im Sorbischen willkommen geheißen. Sie lernen in der Kita die sorbische Sprache. Wie intensiv sie die Sprache lernen, hängt vom Konzept der Einrichtung ab. Es gibt Kindergärten, deren Alltag komplett in sorbischer Sprache stattfindet und Kindergärten, bei denen nur einzelne Gruppen sorbisch sprechen. Immer aber wird nicht nur die sorbische Sprache gelebt und gefördert, sondern auch die Bräuche des slawischen Volkes. Die Kinder studieren die Vogelhochzeit ein, tragen sorbische Gedichte und Lieder vor, lernen die sorbischen Trachten kennen. Die Erzieher sind entweder sorbische Muttersprachler oder haben die sorbische Sprache erlernt.

Die Nachfrage nach dem Witaj -Konzept ist groß, einige Einrichtungen haben Wartelisten. Dabei möchten längst nicht nur sorbische Familien ihre Kinder dorthin schicken. In einigen sorbisch geprägten Dörfern der Oberlausitz sind sorbische Kinder zwar in der Mehrzahl, in den meisten Einrichtungen aber kommen die Kinder erstmals mit der Sprache in Kontakt. Durch das Immersionsprinzip lernen sie die Sprache spielerisch und nebenbei, nicht verschult wie später im Fremdsprachenunterricht. Sie eignen sich die Sprache so an, wie sie als Kleinkind ihre Muttersprache erlernt haben, durch beobachten, hören und dann auch selbst sprechen.

Besonders viele Witaj-Einrichtungen gibt es in der sächsischen Oberlausitz, seinen Ursprung hat das Konzept aber in Brandenburg: Im Cottbuser Ortsteil Sielow wurde 1998 die erste zweisprachige Kita der Lausitz etabliert. Zunächst begann man mit einer sorbischen Kindergruppe, heute wird an der gesamten Einrichtung mit allen Kindern sorbisch gesprochen. Mittlerweile gibt es in der Lausitz mehr als 40 Kitas mit sorbischsprachigem Angebot. Weitere könnten in den nächsten Jahren hinzukommen. Das Brandenburgische Bildungsministerium hat kürzlich die vor zwei Jahren erstmals aufgelegte finanzielle Förderung von Kitas mit sorbisch/wendischem Angebot verlängert. Pro Kita stellt das Land bis zu 25.000 Euro bereit.

Kitas & Tageseltern mit Sorbischangebot:

Oberlausitz:

  • Kindertagesstätte „St. Michael“ (Bautzen)
  • Sorbische Kindertagesstätte „Jan Radyserb-Wjela“ (Bautzen)
  • Kindertagesstätte „Knirpsenland“ (Bautzen)
  • Kindertagesstätte „Glückskäfer“ (Bautzen)
  • Sorbische Kindertagesstätte „Chróšćan kołč“ (Crostwitz)
  • Kindertagesstätte „Lutki“(Elsterheide OT Bergen)
  • Kindertagesstätte „Am Waldsee“(Hoyerswerda OT Bröthen)
  • Witaj-Kindertagesstätte „Pumpot“ (Hoyerswerda OT Dörgenhausen)
  • Kindertagesstätte „Krabat“ (Hoyerswerda OT Schwarzkollm)
  • Kindertagesstätte „Lutki-Haus“ (Hoyerswerda OT Zeißig)
  • Kindertagesstätte Striesen (Dresden)
  • Kinderhaus „Sonneneck“ (Hochkirch)
  • Kindertagesstätte „Zwergenland“ (Königswartha)
  • Witaj-Kindertagesstätte „K wódnemu mužej“ (Malschwitz)
  • Kindertagesstätte „Am Storchennest“ (Göda)
  • Kindertagesstätte „Jan Skala – Bunte Steinchen“ (Nebelschütz)
  • Kinderhaus „Max und Moritz“ (Neschwitz)
  • Kindertageseinrichtung „Grashüpfer“ (Spreetal)
  • Sorbische Kindertagesstätte „Dźěćacy raj“ (Ostro)
  • Kindertagesstätte Panschwitz-Kuckau
  • Sorbische Kindertagesstätte „Wassermann“ (Räckelwitz)
  • Katholisches sorbisches Kinderhaus „Alois Andritzki“ (Radibor)
  • Kindertagesstätte „Maria Kubasch“ (Radibor)
  • Sorbische Kindertagesstätte „Dr. Jurij Młynk“ (Ralbitz)
  • Witaj-Kindertagesstätte „Milenka“ (Rohne)
  • Kindertagesstätte „Lutki“ (Trebendorf)
  • Kindertagesstätte „Haus der Zwerge“ (Wittichenau OT Sollschwitz)
  • Katholisches Kinderhaus „St. Marien“ (Wittichenau)
  • Kindertagesstätte Wittichenau
  • Tagesmutter Gabriela Mirtschink (Puschwitz)
  • Tagesmutter Bernada Bulang (Bautzen)
  • Kindertagespflege „Stup dale e. V.“ (Dresden)
  • Kindertagespflege Crostwitz


Niederlausitz:

  • Witaj-Kita „Mato Rizo“ (Cottbus Sielow)
  • Witaj-Kita „Villa Kunterbunt“ (Cottbus)
  • Kita „Sonnenkäfer“ (Vetschau)
  • Kita „Regenbogen“ (Drachhausen)
  • Kita „Spreewaldspatzen“ (Neu Zauche)
  • Kita „Lutki“ (Jänschwalde)
  • Aktiv-Kita „Vier Jahreszeiten“ (Dissen-Striesow)
  • Gesundheitskita „Spreewald-Lutki“ (Burg/Spreewald)
  • Kita „Marjana Domaškojc“ (Raddusch)
  • Kita „Im Zeichen der Linde“ (Heinersbrück/ Amt Peitz)
  • Kita „Spatzennest“ (Tauer/ Amt Peitz)


www.witaj-sprachzentrum.de

www.sorbischer-schulverein.de