Englisch Lernen im Urlaub

Datum: Freitag, 23. August 2013 10:56

Schülersprachreisen in den Herbstferien nach Malta

Unseren Ratgeber für Schülersprachreisen betreut die erfahrene Malta Sprachreisen-Expertin Virginia Haschke (34) vom Sprachreisevermittler Sprachdirekt in München.

Liebe Eltern!
Nicht nur bei Reisen ins Ausland sondern gerade auch in Studium und Beruf ist die englische Sprache nicht mehr wegzudenken. Manche Studiengänge werden heutzutage nur in Englisch angeboten. Das Schul-Englisch ist hier nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Damals war es schon wirklich frustrierend für mich, die Sprache nicht richtig zu verstehen geschweige denn zu sprechen. Das hat sich dann später durch Sprachkurse geändert. Heute spreche ich fließend Englisch.
Wenn es um eine Sprachreise geht, haben Eltern sehr viele Fragen. Ganz klar, denn Sprachreisen waren in der damaligen Zeit nicht ansatzweise so beliebt wie heute. Gerade, wo das Kind untergebracht ist, wie die Unterrichtsmethode aufgebaut ist oder wie die Kinder während der Sprachreise betreut werden, ist für die Eltern sehr wichtig. Sie fühlen sich wahrscheinlich ebenfalls angesprochen, da Ihnen die gleichen Fragen durch den Kopf gehen. Daher hier meine Erfahrungen und Ratschläge: Warum denn gerade nach Malta? Nun, Malta war einst britische Kolonie und somit ist die Amtssprache Englisch. Der Fakt, dass es eine Insel im Mittelmeer mit über 300 Sonnentagen im Jahr ist, macht Malta zur beliebtesten englischen Sprachreise-Destination. Zudem ist Malta eine sehr sichere Destination.
Schülersprachferien auf Malta sind der beste Weg, auch sprachschwache Kinder zum Lernen zu motivieren. Die Klasse besteht aus einer international gemischten Gruppe aus Sprachschülern, die auch außerhalb des Klassenzimmers gemeinsam viel unternehmen und Englisch sprechen.  Unsere Sprachschule hat ein speziell auf Schüler zugeschnittenes Programm entwickelt, dass es ihnen ermöglicht, mit viel Spaß die englische Sprache zu erlenen. Das Active Language Laerning (ALL) beinhaltet den Unterricht als auch das „learning by speaking“ außerhalb des Klassenzimmers, während den organisierten Freizeitaktivitäten der Sprachschule.
Dieser innovative Ansatz lässt die Sprachschüler erlebnispädagogisch in das englischsprachige Umfeld eintauchen und ermuntert zum „learning by doing“. Am besten sollte man die Unterbringung bei einer Gastfamilie wählen. Hier wird Ihr Kind rundum in das Familienleben integriert. So kann auch in der Freizeit das erlernte Sprachwissen direkt anwendet und verbessert werden! Alle Informationen zur Sprachschule auf Malta finden Sie auf der Internetseite des Reisevermittlers Sprachdirekt. Des Weiteren beraten wir Sie natürlich auch sehr gerne und umfangreich. Schauen Sie doch einfach mal, was die Sprachschüler so über die Sprachschule auf Malta sagen. Eine Mischung aus Bildung und Urlaub muss nicht teuer sein: Kurs, Unterkunft bei einer Gastfamilie und Aktivitäten kosten pro Woche in den Oster-, Pfingst- und Herbstferien nur 400 €.
Wenn man sich schnell entscheidet und einen Sprachkurs in den Herbstferien bucht, kann man sogar noch ein super Schnäppchen ergattern und bis zu 100 € pro Woche sparen. Also, für alle weiteren Fragen rufen Sie mich gerne unter der Nummer 089 59945570 an oder schreiben Sie mir eine e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich freue mich darauf, Ihre Fragen zu beantworten.


Kontakt
Sprachdirekt GmbH
Schwanthalerstrasse 5
80336 München
Tel. 089 59945570
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sprachdirekt.de