100 Mal lausebande – 100 Mal Netzwerk gesunde Kinder

Datum: Dienstag, 23. Februar 2021 12:11

„Ein Familienmagazin für die Lausitz? Da muss das Netzwerk Gesunde Kinder unbedingt mit dabei sein, dachten wir“, sagt Daniela Graß, Koordinatorin aus dem Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder, das bereits 2006 an den Start ging. Und so war es dann auch. Auf Initiative der Netzwerke in Spree-Neiße und Cottbus wurde die Kooperation mit der lausebande 2011 gestartet. Die acht Regionalnetzwerke aus den Landkreisen im Süden Brandenburgs arbeiten von Beginn an mit dem Elternmagazin zusammen und gestalten jede Ausgabe mit einem eigenen Ratgeberthema. Von Erste Hilfe bei Kindern, Windeln und Co, über Urlaub mit Kind, Entschleunigung im Familienalltag, Tipps für Schuhkauf, bis hin zu Medien für Groß und Klein oder Patchwork-Familien war alles dabei – und noch viele weitere interessante Themen werden folgen. Die Familien erhalten das Magazin über die Familienpat*innen des Netzwerkes Gesunde Kinder oder direkt im jeweiligen Netzwerk-Büro sowie bei zahlreichen anderen Auslagestellen.

Die Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg

Die ersten Netzwerke Gesunde Kinder wurden bereits 2006 gegründet. Mittlerweile gibt es 21 Regionalnetzwerke in allen Regionen des Landes Brandenburg. Sie richten sich an alle Familien. Ziel ist es, Eltern zu stärken und Kinder in ihrer gesunden Entwicklung zu fördern.
Herzstück sind die geschulten, ehrenamtlichen Familienpat*innen. Sie begleiten Eltern und geben nützliche Informationen zur Förderung der kindlichen Gesundheit und Entwicklung. Fragen werden beantwortet und der Austausch mit anderen Familien ermöglicht. Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen runden die Begleitung durch die Familienpat*innen ab. Aufgrund der Corona-Pandemie finden Kurse in einigen Regionen online statt und der Austausch mit anderen Eltern, zum Beispiel in Krabbelgruppen, ist nur bedingt möglich. Jedes regionale Netzwerk ist dabei sehr kreativ und bietet alternative Möglichkeiten an, unter anderem in Form von Online-Treffen oder Einzelgesprächen.
Im Netzwerk Gesunde Kinder sind derzeit insgesamt rund 1.100 ehrenamtliche Familienpat*innen in ganz Brandenburg aktiv. Sie erhalten vorab eine Schulung und werden regelmäßig zu verschiedenen Themen weitergebildet. Auch das findet momentan in Online-Kursen statt. Aktuell sind es rund 4.600 Netzwerkfamilien, die beim Netzwerk Gesunde Kinder dabei sind. Viele Familien nehmen bereits mit dem zweiten Kind teil oder engagieren sich mittlerweile selbst als Familienpat*in.
Die Netzwerke Gesunde Kinder leben auch von der guten Zusammenarbeit mit vielen Partnern vor Ort. Dabei arbeiten sie mit zahlreichen Akteuren, die sich für Familien, Gesundheit und Soziales engagieren, partnerschaftlich zusammen.
Ganz neu seit dem letzten Jahr gibt es für alle Familien, die am Netzwerk Gesunde Kinder teilnehmen, ein Familienhandbuch mit vielen wertvollen Tipps und Informationen rund um das Thema „Eltern werden“ und die ersten drei Lebensjahre des Kindes.

Herzlichen Glückwunsch lausebande. Wir freuen uns auf 100 weitere Ausgaben mit interessanten Beiträgen für Familien.
Ihr Netzwerk Gesunde Kinder

Die Netzwerke Gesunde Kinder in Brandenburg werden vom Ministerium für Bildung, Jugend & Sport gefördert.